Technische Kunststoffe

Der Begriff „technische Kunststoffe“ bezieht sich auf Thermoplaste, auch als Engineering Plastics bezeichnet, deren Eigenschaften über die von Commodities wie PE, PP, PS, PVC und PET hinausgehen.

Merkmale und Anwendungen

Technische Kunststoffe sind etwas teurer als Standardprodukte, haben aber eine viel bessere technische Performance und werden in kleineren Mengen hergestellt. Sie werden für kleinere Produkte wie mechanische Teile, z. B. unter der Motorhaube eines Autos, aber auch in Gehäusen und sichtbaren Teilen verwendet. Kurz gesagt: technische Produkte, die bestimmte Spezifikationen erfüllen müssen.

Anpassungsfähige Eigenschaften von technischen Kunststoffen

Vor allem wegen ihres günstigen Gewichts-/Festigkeitsverhältnisses und ihrer anpassungsfähigen Eigenschaften wird diese Werkstoffgruppe zunehmend als Ersatz für andere Materialien eingesetzt. Insbesondere als Ersatz für Metall oder in Kombination mit Metall (Umspritzen von Metall, Metall-Kunststoff-Kombinationen, gegebenenfalls mittels Reel-to-Reel Molding).

GL Plastics verwendet die folgende technische Kunststoffe beim Spritzgießen

  • PA: Nylon, Polyamid
  • ABS, SAN und ASA
  • PBT (Thermoplastischer Polyester)
  • PC (Polycarbonat)
  • PMMA
  • POM
  • PPO
  • PSU
  • LCP

Mischungen (Blends)

Neben den genannten technischen Kunststoffen ist auch durch Blending, das Mischen verschiedener Kunststoffe, viel möglich. Das Mischen kann Eigenschaften wie Hitzebeständigkeit und Farbechtheit verbessern. GL Plastics verfügt über umfangreiche Erfahrungen in der Verarbeitung von glasfaserverstärkten Kunststoffen.

Wünschen Sie weitere Informationen über technische Kunststoffe?

Haben Sie Fragen dazu, welche Art von Kunststoff für Ihr Produkt am besten geeignet ist? Wir verfügen über langjährige Erfahrung und umfassendes Know-How auf dem Gebiet des Spritzgießens von technischen Kunststoffen und geben unser Wissen gerne an Sie weiter.

FORDERN SIE EIN ANGEBOT AN