Formenbau: das Werkzeug für den Spritzguss

Nachdem wir in der Phase der Produktentwicklung gemeinsam Ihren Produktentwurf notfalls modifiziert haben, können wir die erforderlichen Formen bestellen. Hinsichtlich der Entwicklung und Produktion von Spritzgussformen greifen wir auf eine feste Auswahl an Werkzeugbauern im In- und Ausland zurück. Im Allgemeinen kaufen wir Formen hauptsächlich in den NiederlandenBelgienPortugal oder China ein. Es spricht für sich, dass all unsere Werkzeugbauer von uns regelmäßig einem Audit unterzogen werden. Wir werden daher nie ohne Weiteres ein Projekt bei einem unbekannten Formenbauer in Auftrag geben, ohne dass wir diesen besucht und einem Audit unterzogen haben.

Die Wahl des Werkzeugbauers für Ihr Projekt kann von mehreren Dingen abhängen, wie beispielsweise die erforderliche Präzision der Produkte, die erwarteten Jahresvolumen und/oder die Höhe des Budgets.

Mold Flow

Bevor wir die Form konstruieren lassen, empfehlen wir Ihnen, einen Mold Flow von Ihrem Produkt anfertigen zu lassen. Dies können wir selbstverständlich übernehmen. Auf der Grundlage dieser Simulation können wir gut beurteilen, ob sich die Anspritzung an der richtigen Stelle befindet und ob die Weise der Anspritzung auch für das erwünschte Fließmuster sorgt. Zudem sollte es auch eine Bestätigung der Entscheidungen sein, die wir zuvor in der Phase der Produktentwicklung getroffen haben.

Entwicklung und Herstellung der Form

Bevor der Werkzeugbauer tatsächlich den Stahl (oder das Aluminium zum Beispiel für eine Probeform) zerspanen kann, muss er von uns die Genehmigung des Formentwurfs erhalten haben. Aspekte wie Kühlung, Auslösung aus der Form und das Ausstoßen werden hier kritisch betrachtet. Eine gute Kühlung wird nämlich einen günstigen Effekt auf die Zykluszeit und somit auf den Produktpreis haben.

Nach diesem erforderlichen Design Approval kann der Werkzeugbauer mit der Produktion beginnen. Während des gesamten Prozesses hält Sie einer unserer Project Engineers über den Verlauf des Projekts auf dem Laufenden. Sobald die Form fertig ist, wird der Werkzeugbauer eine erste Probespritzung vornehmen. Die ersten Produkte, die aus der Form kommen, die sogenannten FOTs (First out of Tools), werden zunächst vom Werkzeugbauer selbst beurteilt und gemessen. Eine eventuell erforderliche Optimierung kann er dann direkt in Gang setzen. Wir sind nämlich immer bestrebt, um FOTs zu erhalten, die perfekte Maße aufweisen. Beim Erhalt werden wir die FOTs gemeinsam mit Ihnen beurteilen.

Sobald die FOTs genehmigt wurden, werden wir die Form freigeben.

Möchten Sie mehr erfahren?

Möchten Sie mehr über die Möglichkeiten, die wir Ihnen im Bereich des Formenbaus bieten können, erfahren? Nehmen Sie dann Kontakt mit uns auf und wir beantworten gerne unverbindlich all Ihre Fragen!

FORDERN SIE EIN ANGEBOT AN